Werbung

Antworten auf Versicherungsfragen

Werbung

antworten-auf-versicherungsfragen

Die Beantwortung von Versicherungsfragen hängt von der Komplexität der Verträge ab. Typische Fragen beim Abschluss einer Versicherung sind die Höhe der laufenden Beiträge, der Versicherungszeitraum, der Umfang einer Versicherung und die Frage der Begünstigung. Außerdem stellt sich jungen Menschen die Frage nach der Pflicht- oder Mindestversicherung seiner Lebenssituation. Pflichtversicherungen sind bei niedrigem Einkommen die Kranken- und Rentenversicherung, bei Besitz eines Autos eine Kfz-Versicherung, sowie im Mindestfall eine Haftpflichtversicherung bei der Führung eines eigenen Haushalts. Außerdem stellt sich die Frage nach der Absicherung gegen Berufsunfähigkeit, Krankheit, Alter und beruflicher Haftpflicht. Weiterhin könne durch eine Versicherung Angehörige versichert werden. Antworten auf Versicherungsfragen bietet der Einzelfall.

Die gründliche Prüfung der Verträge

Je nach Art und Umfang der Versicherung ist auch eine Prüfung der Verträge durch einen unabhängigen Fachmann erforderlich. Dennoch gibt es Fragen, die der Versicherte auch allein beantworten kann. Bei der Frage der Tarife bieten sich Vergleiche über entsprechende Informationsseiten an. Diese sind nicht völlig unabhängig, bieten aber Möglichkeiten zur ersten Orientierung. Auch sollte vor Abschluss eines Vertrags die Gelegenheit vorhanden sein, die Vertragsklauseln genau zu studieren und sich dafür einige Tage Zeit zu nehmen. Außerdem sollten beim Abschluss von Paketen Beiträge und Leistungen auch die Möglichkeit einzelner Verträge geprüft werden, um Aufschluss über die Kosten zu bekommen. Wer sich versichern will, sollte vor allem sorgfältig prüfen, was ihm die Versicherung anbietet und sich nicht scheuen entsprechende Fragen zu stellen, natürlich in der gebotenen Höflichkeit und Sachlichkeit. Ebenso sicher ist allerdings auch, dass entsprechende Gegenfragen des Versicherers auch gewissenhaft beantwortet werden müssen, um zu einer vertrauensvollen Zusammenarbeit mit dem Versicherer zu kommen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Dies ist nicht die Webseite des Verband der Angestellten-Krankenkassen. Dieser wurde umbenannt in "Verband der Ersatzkassen" und ist unter vdek.com zu finden.