Werbung

Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten - das sagt die Stiftung Warentest

Werbung

berufsunfaehigkeitsversicherung-fuer-studenten-das-sagt-die-stiftung-warentest

Immer wieder werden von der Stiftung Warentest auch Versicherungen für junge Leute, die sich in der Ausbildung oder im Studium befinden, untersucht. Im vergangenen Jahr gab es Untersuchungen zu den Berufsunfähigkeitsversicherungen für Studenten und Auszubildende. Hervorragend abgeschnitten haben in diesem Test die Angebote der Versicherungen Allianz, Axa und Barmenia. Untersucht wurden dabei die besten Vertragskonditionen, aber auch die preiswertesten Jahresbeiträge.

Ein ganz wichtiges Kriterium war außerdem, ob die Versicherung erst bei Erwerbsunfähigkeit oder schon bei einer Berufsunfähigkeit aufgrund einer Erkrankung, eines eindeutigen Kräfteverfalls oder vielleicht eines Unfalls zahlt. Des Weiteren sollten die Angebote eine Garantie für die Nachversicherung enthalten und auf die bei den Versicherungen sehr beliebten Verweisungen verzichten. Nur wenige Versicherungen konnten alle Kriterien zur Zufriedenheit der Stiftung Warentest erfüllen.

Unterschiedliche Tarife für Männer und Frauen

Auffallend ist, dass es für weibliche und männliche Studenten unterschiedliche Tarife gibt. So zahlen zum Beispiel weibliche Studenten für den Tarif SBU/BUZ bei der Allianz einen Jahresbeitrag von 421 €. Für männliche Studenten empfiehlt die Stiftung Warentest den Tarif SBU von der Barmenia. Hier beträgt der Jahresbeitrag für einen ausgezeichneten Schutz nur 366 €. Für Auszubildende gibt es laut der Stiftung Warentest den besten und preiswertesten Schutz bei der Axa für einen Jahresbeitrag von 483 € für Frauen und 378 € für Männer.

Auch wenn es in dem Test in erster Linie um die Berufsunfähigkeit für Studenten ging, weist die Stiftung Warentest in diesem Zusammenhang aber auch darauf hin, dass eine Berufsunfähigkeitsversicherung auch für Arbeitnehmer oder Selbstständige eine wichtige private Absicherung ist. Natürlich sind die Tarife hier ganz anders. Generell kann man sagen, je zeitiger die Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen wird, desto günstiger sind auch die monatlichen Beiträge.

Das könnte Sie auch interessieren:

Dies ist nicht die Webseite des Verband der Angestellten-Krankenkassen. Dieser wurde umbenannt in "Verband der Ersatzkassen" und ist unter vdek.com zu finden.