Werbung

Berufsunfähigkeitsversicherung richtig abschließen

Werbung

berufsunfaehigkeitsversicherung-richtig-abschliessen

Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung kann man sich gegen große finanzielle Schwierigkeiten absichern, wenn der eigene Beruf nicht mehr ausgeübt werden kann. Allerdings sollten bei der Wahl der Versicherung folgende Punkte beachtet werden, damit ein möglichst umfassender Schutz entsteht und die Gesellschaften nicht in einigen Fällen die Leistung verweigern können.

Fragen zum Gesundheitszustand wahrheitsgemäß beantworten

Wer die Fragen zum Gesundheitszustand nicht wahrheitsgemäß beantwortet, läuft Gefahr, dass die Versicherung keine Leistung erbringt. Vorerkrankungen dürfen nicht verschwiegen werden und wer Probleme beim Ausfüllen hat, sollte den Hausarzt hinzuziehen.

Umschulungsverpflichten sollten nicht akzeptiert werden

Einige Anbieter halten in ihren Verträgen eine Verpflichtung zur Umschulung fest. Damit könnte die Versicherungen eine Leistung verweigern, wenn mit dem vorhandenen Krankheitsbild eine Weiterbeschäftigung in einem anderen Beruf möglich ist.

Die abstrakte Verweisung

Steht im Vertrag eine abstrakte Verweisung, kann der Versicherer verlangen, dass der Versicherungsnehmer in einem anderen Beruf arbeitet, wenn er seinen eigentlichen Beruf nicht mehr ausüben kann. In diesem Fall müsste der Versicherte nachweisen, dass dies nicht möglich ist. Eine abstrakte Verweisung sollte daher in keinem Fall akzeptiert werden.

Kurze Meldefristen und ein frühzeitiges Laufzeitende vermeiden

Wer auf Reha ist, kann seine Versicherung nicht immer innerhalb einer zweiwöchigen Frist benachrichtigen, wenn sich etwas verändert hat. Inzwischen haben viele Versicherungen die Meldefristen ganz abgeschafft, doch einige arbeiten noch immer mit eng gesteckten Fristen, um eine Leistungsverweigerung zu erreichen. Etliche Anbieter sehen ein Laufzeitende zur Vollendung des 55. Lebensjahres vor. Für Versicherte kann sich daraus ein großer Nachteil ergeben. Daher sollten Versicherungen gewählt werden, bei denen sich die Altersrente nahtlos an die BU (Berufsunfähigkeitsversicherung) anschließt.

Bildquelle: Bracecaster1; flickr

Das könnte Sie auch interessieren:

Dies ist nicht die Webseite des Verband der Angestellten-Krankenkassen. Dieser wurde umbenannt in "Verband der Ersatzkassen" und ist unter vdek.com zu finden.