Werbung

Freuen sich die Deutschen noch auf das Alter?

Werbung

freuen-sich-die-deutschen-noch-auf-das-alter

Eigentlich sollte sich jeder auf die Zeit des Ruhestandes freuen. Aber dafür sind zwei Dinge von entscheidender Bedeutung: die Gesundheit und das nötige Kleingeld.

Auf Ersteres hat man nicht wirklich Einfluss. Wohl dem, der mit kleinen Wehwehchen über die Runden kommt und nicht von existenziellen Krankheiten bedroht wird. Anders sieht es da schon beim Geld aus. Hier kann man zumindest ein wenig Einfluss nehmen.

Welche Maßnahmen sichern den Lebensstandard im Alter?

Noch vor einigen Jahren konnte ein Angestellter von seiner Rente gut leben. War ein Ehepaar in der glücklichen Lage, zu zweit Rente zu beziehen, so hat dies meist für ein weitestgehend sorgenfreies Leben genügt. Leider ändert sich das aktuell von Jahr zu Jahr, und zwar zum Schlechteren. Die Renten reichen für viele, die ein Leben lang gearbeitet haben, kaum zum Überleben im Alter. Dass das moralisch sehr verwerflich ist, ist die eine Seite der Medaille.

Die andere Seite ist die, dass diejenigen, die noch jung genug sind, die Möglichkeit haben, für diesen Fall rechtzeitig vorzusorgen. Aber welche Vorsorge lohnt sich wirklich? Die Art der Vorsorge wird natürlich von den aktuellen Lebensumständen bestimmt. Die beste Vorsorge ist nach wie vor das Eigenheim, sodass man im Alter weder Miete noch ein Darlehen zahlen muss. Aber auch Zusatzrenten, die man in jungen Jahren anspart, sind immer öfter auf dem Markt.

Ein gutes Auskommen dank Zusatzrenten

Die bekannteste Art der zusätzlichen Rente ist die sogenannte Riester Rente. Wer hier Genaueres erfahren möchte, kann sich mit einem Riester-Rente Rechner im Netz auf den neuesten Stand bringen. Allerdings haben solche rein finanziellen Vorsorgen einen Nachteil: Sie können nicht die Inflation berücksichtigen und sind unter Umständen in ein paar Jahren erheblich weniger Wert als angenommen. Doch ist es grundsätzlich jedem selbst überlassen, welche Art der Vorsorge er wählt. Auch Anlagekonten, deren Zinsertrag einen guten monatlichen Zusatz verspricht, sind eine Möglichkeit oder das Vermieten von nicht mehr benötigtem Wohnraum. Was im Einzelfall das Beste ist, kommt auf die Umstände und auch das Alter desjenigen an, der vorsorgen möchte. Daher gibt es keine immer richtige oder immer verkehrte Entscheidung in diesem Punkt. Die Freude aufs Alter und den Ruhestand sollte man sich jedoch keinesfalls verderben lassen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Dies ist nicht die Webseite des Verband der Angestellten-Krankenkassen. Dieser wurde umbenannt in "Verband der Ersatzkassen" und ist unter vdek.com zu finden.