Werbung

Krankenversicherungen für Gewerbetreibende

Werbung

krankenversicherungen-fuer-gewerbetreibende

Wer hat nicht schon den Traum vom eigenen Gewerbe gehabt oder ist vielleicht schon dabei, diesen in die Tat umzusetzen? Bevor man sein Gewerbe beim Finanzamt anmelden kann, müssen jedoch verschiedene Punkte geklärt sein. Dazu gehört neben der guten Geschäftsidee und dem dazu notwendigen Handwerkszeug auch die Frage der jeweiligen Versicherung und hier vor allem der Krankenversicherung. Diese ist in Deutschland nämlich seit geraumer Zeit gesetzlich vorgeschrieben.

Verschiedene Möglichkeiten zu versichern

Nun gibt es jedoch verschiedene Arten der Krankenversicherung, was die Entscheidung für die eine oder andere nicht immer leicht macht. Zum einen kann man sich bei der gesetzlichen Krankenversicherung anmelden, zum anderen gibt es auch die Möglichkeit zum Abschluss der privaten Krankenversicherung. Welche der beiden Versicherungsarten die richtige ist, das hängt zum einen immer vom Verdienst aber auch von der Frage der unterschiedlichen Leistungsmerkmale ab.

Grundsätzlich lohnt in jedem Fall ein Vergleich. Und zwar nicht nur der Vergleich zwischen privater oder gesetzlicher Kasse, sondern auch welche Kasse die für die persönlichen Bedürfnisse die richtige ist, ist eine wichtige Frage, die vorab geklärt sein sollte. Die gesetzlichen Krankenkassen verlangen seit 1.1.2010 gleich hohe Beiträge, aber die Leistungen unterscheiden sich doch teilweise erheblich. Daher sollte man unbedingt die voraussichtlich benötigten Leistungen bei der Wahl mit berücksichtigen.

Beitragsvergleich schont den Geldbeutel

Neben der gesetzlichen Krankenversicherung gibt es aber noch weitere wichtige Versicherungen, die der Gewerbetreibende berücksichtigen sollte. Hier ist vor allem die Gewerbeversicherungen zu nennen. Diese Versicherung ist für viele Unternehmen verschiedenster Art eine gute Lösung, deckt sie doch verschiedene Risikobereiche eines Unternehmens ab, wie die unternehmereigenen Risiken, z. B. Krankheit, Unfall oder Berufsunfähigkeit. Zum anderen kann die Versicherung den Schaden Dritten gegenüber, oder auch die Firmenmitarbeiter einschließen. In jedem Fall lohnt hier auch der Vergleich, denn auch hier gibt es ja nach Versicherer große Unterschiede. Es ist auch hier ratsam, entweder sich im Internet auf der Webseite einen Überblick zu verschaffen oder den Versicherungsexperten aufzusuchen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Dies ist nicht die Webseite des Verband der Angestellten-Krankenkassen. Dieser wurde umbenannt in "Verband der Ersatzkassen" und ist unter vdek.com zu finden.