Werbung

Macht eine betriebliche Altersvorsorge Sinn?

Werbung

macht-eine-betriebliche-altersvorsorge-sinn

Auch wenn es heute meist weniger solcher Modelle gibt, als noch vor ein paar Jahren – die betriebliche Altersvorsorge ist eine gute Zusatzmaßnahme zur gesetzlichen und privaten Rentenversicherung. Dass die gesetzlich zugestandene Rente für die kommenden Senioren leider kaum mehr zum Leben reicht, und das, trotz eines arbeitsreichen Berufslebens, ist zwar moralisch sehr bedenklich, aber auch eine Tatsache. Daher müssen sich die meisten privat eine zusätzliche Versorgung suchen, um die Lücke zu füllen.

Manche Firmen versorgen ihre Mitarbeiter

Außer den zahlreichen Angeboten der privaten Versicherungen, eine solche abzuschließen, gibt es in manchen großen Firmen die Möglichkeit einer betrieblichen Altersvorsorge. Für den Arbeitgeber bietet das ebenfalls viele interessante Vorteile und es kann daher ein Teil einer modernen Lohnstruktur sein, eine solche Altersvorsorge anzubieten. Mehrere Banken und Versicherungsunternehmen bieten gleichermaßen derartige Verträge an, an denen sich der Arbeitgeber dann beteiligt und somit dem Angestellten hilft, für die Rente vorzusorgen. Attraktive Modelle, mit denen man Steuern und sonstige Abgaben sparen kann, gibt es beispielsweise bei der Volkswagen Bank. Auch für privat abzuschließende Verträge ist diese Bank durchaus in Erwägung zu ziehen.

Altersvorsorge und das Betriebsrentengesetz

Entschließt sich ein Unternehmer, eine solche Altersvorsorge anzubieten, unterliegt er damit dem Betriebsrentengesetz und diese kann auch Leistungen bei Tod oder Invalidität beinhalten. Der Vorteil der Arbeitnehmer liegt auf der Hand: Der Teil des Gehaltes, der in eine solche Altersvorsorge fließt, wird nicht steuerlich und sozialversicherungstechnisch behandelt, wie ausgezahltes Nettogehalt. Schließt der Arbeitnehmer eine private Vorsorge ab, so muss er dafür Beiträge zahlen, die er zuvor beim Gehalt voll besteuern lies und auf die er alle Sozialversicherungsbeiträge entrichtete. Alle Vorgaben für eine solche betriebliche Altersvorsorge sind im Tarifvertrag oder auch im Arbeitsvertrag geregelt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Dies ist nicht die Webseite des Verband der Angestellten-Krankenkassen. Dieser wurde umbenannt in "Verband der Ersatzkassen" und ist unter vdek.com zu finden.