Werbung

Sondertarife für Beamtenversicherungen?

Werbung

sondertarife-fuer-beamtenversicherungen

In vielen Tarifrechnern findet sich eine Abfrage, welchen Beruf der Interessent denn ausübt. Je nach Sparte ergeben sich dabei durchaus ansehnliche Ersparnisse, es gibt allerdings auch Tarife, in denen das Merkmal „Beamtenstatus“ keinerlei Auswirkungen auf die Versicherungsprämie hat. Doch was hat es mit dieser vermeintlichen Ungleichbehandlung auf sich? Nicht nur bei personengebundenen Versicherungen ist es für die anbietenden Unternehmen äußerst wichtig, die versicherten Risiken möglichst genau bewerten zu können. Dazu werden große Datenmengen mittels Methoden aus der Stochastik aufbereitet, um möglichst verlässlich vorherzusagen, mit welcher Wahrscheinlichkeit ein bestimmtes Schadensereignis eintreten wird.

Anhand dieser Wahrscheinlichkeit lässt sich dann berechnen, welche Kosten eine bestimmte Versicherung für das Unternehmen im langfristigen Mittel haben wird. Dies ist die Grundlage für die Berechnung der jeweiligen Tarife, denn natürlich will das Versicherungsunternehmen einerseits auch Geld verdienen, andererseits müssen zusätzliche Sicherheitsmargen und Rabattspannen einkalkuliert werden.

Sondertarife für Berufsgruppen folgen mitunter kuriosen Regeln

Hier ergeben sich dann die Unterschiede in der Tarifermittlung für Beamte: Rein statistisch gesehen sind Beamte beispielsweise zuverlässigere Zahler, verhalten sich umsichtiger und bedächtiger und verursachen damit beispielsweise in Haftpflichtversicherungen weniger Schäden und damit insgesamt weniger Kosten. Diese statistische Betrachtung schlägt sich dann in niedrigeren Prämien nieder.

Diese Betrachtung lässt sich auch umgekehrt belegen: Bei Geschäftsmodellen ohne solche unterschiedlichen Kostenstrukturen, beispielsweise bei einem Festgeldkonto, gibt es in der Regel keine Sondertarife. Es handelt sich bei den Sondertarifen für Beamte also in aller Regel nicht um die Bevorzugung von Beamten, sondern um die Belohnung kostensparenden Verhaltens – allerdings durch statistische Methoden auf eine Berufsgruppe abgebildet. Ein kleiner Trost: Durch einen Versicherungsvergleich und optimale Absicherung lässt sich auch ohne Beamtenstatus eine Menge Geld sparen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Dies ist nicht die Webseite des Verband der Angestellten-Krankenkassen. Dieser wurde umbenannt in "Verband der Ersatzkassen" und ist unter vdek.com zu finden.