Werbung

Testberichte zur privaten Krankenversicherung - das sollte man wissen

Werbung

testberichte-zur-privaten-krankenversicherung-das-sollte-man-wissen

Jede Krankenversicherungsart hat ihre Vor- und Nachteile. Sich diese genau anzuschauen und dann abzuwägen, welche die Richtige ist bewahrt vor Fehleinschätzungen. Test- und auch Erfahrungsberichte können hier wertvolle Dienste leisten. Auch in Verbraucherzeitschriften wie beispielsweise Ökotest oder auch Focus Money findet man wertvolle Hinweise. Alle relevanten Daten aus Zeitschriften zusammenzutragen erfordert jedoch wesentlich mehr Zeit, als diese Informationen online in einem seriösen Testforum zu erhalten.

Was ist beim Testbericht zu beachten?

Der Testbericht sollte von einem unabhängigen Testinstitut erstellt werden. Die Auflistung sollte (wie z. B. bei test-private-krankenversicherung.net) ein übersichtlicher Ratgeber sein. Das Einsehen in die Testauflistungen erfolgt in aller Regel kostenlos und unverbindlich. Berechnungen erfolgen auf der Grundlage einiger Stammdaten. Hierzu gehören das Geschlecht, das Geburtsjahr und die persönliche Berufsgruppe.

Die Eingaben zur Erstellung einer unverbindlichen Berechnung sollten zudem SSL-verschlüsselt übertragen werden, damit nicht jeder Fremde auf diese Mitteilungen zugreifen kann. Achten Sie hierzu ebenfalls auf eine TÜV-geprüfte Software.

Welche Institute erstellen Testberichte zur privaten Krankenversicherung?

Bekannte Ratingagenturen wie Assekurata, sowie Franke und Bornberg gehen hier akribisch ans Werk. Gute Empfehlungen erstellte das Deutsche Institut für Service-Qualität. Die Verbraucherzeitschriften hinken diesen Tests häufig ein wenig hinterher.

Jährlich werden Testsieger gekürt und veröffentlicht. Hierbei wird das Preis-Leistungs-Angebot unter die Lupe genommen und auch die noch wichtigere wirtschaftliche Beitragsstabilität. Selbstverständlich ist auch der Service, den die Anbieter ihren Kunden ermöglichen ein wichtiges Thema. Expertenmeinungen hierzu kann jeder Verbraucher für sich abwägen. Man ist gut beraten, wenn man verschiedene Bewertungen anschaut, denn auch diese können durchaus von Institut zu Institut leicht variieren.

Unterschiedliche Tests in einem Forum

Verschiedene Testseiten, wie z.B. unsere oben empfohlene, führen diese Meinungen zusammen und erstellen hieraus eine übersichtliche Vergleichsmöglichkeit für die Kunden. Man erspart sich hierdurch lange Suchereien, denn man kann sich aufgrund der Aussiebung auf einen Anbieter konzentrieren. Die Vertragsbedingungen ganz genau zu lesen ist immer noch Aufwand genug.

Das könnte Sie auch interessieren:

Dies ist nicht die Webseite des Verband der Angestellten-Krankenkassen. Dieser wurde umbenannt in "Verband der Ersatzkassen" und ist unter vdek.com zu finden.