Werbung

Vorteile beim Versicherungswechsel oder verkauf

Werbung

vorteile-beim-versicherungswechsel-oder-verkauf

Ein Drittel aller Kapitallebensversicherungen wird vorzeitig gekündigt. Durch die Vertragskündigung und den Rückverkauf an den Versicherer entstehen den Kunden finanzielle Verluste. Besonders bei früher Kündigung können diese erheblich sein. Daher wählen viele Versicherungsnehmer eine Alternative. Sie verkaufen oder beleihen die Versicherungen. Beim Beleihen entstehen zwar durch Zinsen und Raten Folgekosten. Der Versicherungsschutz bleibt aber erhalten. Die KLV erfüllt weiter ihren Zweck. Wenn der Kredit getilgt ist, laufen die Zahlungen einfach weiter.

Verkaufen statt kündigen

Die andere Alternative ist der Verkauf. Dadurch minimiert sich der Verlust, denn die Ankäufer bieten meistens günstigere Konditionen als die Versicherer. In Einzelfällen ist es auch möglich, den Versicherungsschutz für die Angehörigen trotz Verkauf zu erhalten. Alternativ zum Verkauf einer Lebensversicherung empfiehlt sich das Beleihen - Infos dazu finden Sie unter www.lebensversicherungbeleihen.org. 

Der eigene Versicherungsschutz geht aber beim Verkauf an den Käufer. Der Vorteil eines Verkaufs gegenüber einer Kündigung liegt in der Kapitalsumme, die meist deutlich über dem Rückkaufswert liegt. Besonders bei einer frühen Kündigung liegt dieser meist deutlich unter der Höhe der eingezahlten Beiträge. Beim Verkauf kann auch die Absicherung der Hinterbliebenen erhalten bleiben, der bei einer Kündigung vollständig verloren geht. Nach dem Verkauf wird der Begünstigte auch weiter im Vertrag genannt. Stirbt der ursprüngliche Versicherungsnehmer nach dem Wechsel, kommt er dennoch in den Genuss der Versicherung. Außerdem entfällt nach dem Verkauf der KLV auch die finanzielle Belastung. In vielen Fällen spielt diese eine höhere Rolle, als das benötigte Kapital.

Versicherungsschutz für Angehörige

Im Fall der Weiterversicherung der Angehörigen kann das ausbezahlte Kapital der Lebensversicherung dennoch wieder vermögensbildend angelegt werden, z. B. auf einem Festgeldkonto oder in einem Kapitalfonds. Bei einem günstigen Verkauf bleiben also die Vorteile der KLV teilweise erhalten und dennoch besteht die Möglichkeit das angesparte Kapital weiter zu vermehren. Was auch immer die Gründe für eine angestrebte Kündigung einer KLV sein mögen, es ist sicher das Beste, die Konditionen und Möglichkeiten eines Verkaufs zu überprüfen und keine vorschnellen Entscheidungen zu fällen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Dies ist nicht die Webseite des Verband der Angestellten-Krankenkassen. Dieser wurde umbenannt in "Verband der Ersatzkassen" und ist unter vdek.com zu finden.