Werbung

Wann leistet eine private Haftpflichtversicherung?

Werbung

wann-leistet-eine-private-haftpflichtversicherung

Viele allgemeine Risiken sind in einer privaten Haftpflichtversicherung eingeschlossen. Spezielle Risiken jedoch müssen durch eine gesonderte Haftpflichtversicherung abgedeckt werden. Besitzen Sie ein Kraftfahrzeug, brauchen Sie eine Kraftfahrzeug-Versicherung. Für Hunde- und Pferdebesitzer ist eine Tierhalterhaftpflicht sinnvoll. Bei der Vermietung von Immobilien empfiehlt sich eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht. Bewohnen Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus selbst, sind Sie durch die Privat-Haftversicherung geschützt. Wenn Sie hingegen erst bauen oder in großem Umfang umbauen, brauchen Sie eine Bauherren-Haftpflicht.

Mit einer Privathaftpflicht decken Sie alltägliche Risiken ab

Durch eine kleine Unachtsamkeit kann schnell ein großer Schaden entstehen. Betroffene, die dann keine private Haftpflichtversicherung besitzen, kommen so schnell in finanzielle Schwierigkeiten. Deshalb ist der Abschluss einer Privathaftpflichtversicherung für jeden Menschen sinnvoll. Im Allgemeinen werden folgende Schäden von der privaten Haftpflichtversicherung übernommen: Personen- und Sachschäden, Mietsachschäden, Vermögensschäden, Schlüsselschäden und die Forderungsausfalldeckung. Je nach Versicherer können die einzelnen Details abweichen, deshalb ist es bei einem Vergleich der Versicherungen immer sinnvoll, auf die genauen Bestimmungen und das Kleingedruckte zu achten.

Das leistet eine private Haftpflichtversicherung

Tritt ein Personen- oder Sachschaden ein, leistet diese Versicherung. Als Personenschaden gilt dabei die Verletzung oder Tötung von Personen. Als Sachschäden werden die Beschädigung oder das Vernichten von Sachen verstanden. Deckt die Versicherung Mietsachschäden ab, sind Schäden am Gebäude oder an Bestandteilen des Gebäudes in der gemieteten Wohnung oder dem gemieteten Haus versichert. Auch Vermögensschäden können durch die Privathaftpflicht abgedeckt werden. Erleidet der Geschädigte einen finanziellen Schaden, der weder ein Personen- noch ein Sachschaden ist, sondern eine Folge daraus, springt die Versicherung ein. Schlüsselschäden umfassen den Verlust von privaten und beruflichen Schlüsseln. Bei der Forderungsausfalldeckung geht es um Schäden, die Ihnen selbst zugefügt werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Dies ist nicht die Webseite des Verband der Angestellten-Krankenkassen. Dieser wurde umbenannt in "Verband der Ersatzkassen" und ist unter vdek.com zu finden.