Werbung

Was beinhaltet eine Katzenkrankenversicherung?

Werbung

was-beinhaltet-eine-katzenkrankenversicherung

Im Gegensatz zu Hundebesitzern brauchen Katzenhalter keine Versicherungspolice, die Schäden abdeckt, die ihr Liebling verursacht hat. Eine Katzenkrankenversicherung dagegen ist sinnvoll, denn die Samtpfoten müssen regelmäßig vom Tierarzt durchgecheckt werden und die Behandlungskosten im Krankheitsfall können schnell in die Tausende gehen. Welche Kosten von der Versicherung übernommen werden, hängt aber von der gewählten Police der Katzenversicherung ab.

Krankenversicherung

Die Krankenversicherung für Katzen schützt Halter vor Kosten, die durch Vorsorgemaßnahmen, Medikamente und Behandlungen ohne Operationskosten anfallen. Auch Diagnostik und sogar Wurmkuren können damit abgesichert werden. Welche Behandlungskosten übernommen werden können, hängt von den Vertragsvereinbarungen ab, die beim Abschluss der Versicherung getroffen wurden. Kosten für eine Operation sind in der reinen Krankenversicherung für Katzen nicht enthalten.

Die OP-Versicherung

Katzenhalter, die das Geld für die normalen Behandlungen wie Impfungen aufbringen, aber Angst vor hohen Operationskosten haben, können sich mit der Katzen Operationsversicherung absichern. Diese Versicherung wird von allen Anbietern für Tierversicherungen angeboten und beinhaltet eine Reihe von Eingriffen. Vor allem Operationen, die aufgrund von Verletzungen und Krankheiten notwendig werden, können so abgesichert werden. Auch der Klinikaufenthalt und die Kosten für die Nachsorge können von der Versicherung bis zur vereinbarten Erstattungsgrenze übernommen werden. Allerdings sind in vielen Fällen einige Eingriffe von der Kostenübernahme ausgeschlossen. Vor allem die Kosten für Eingriffe, mit der Deckung und Trächtigkeit einer Katze zusammenhängen, werden in der Regel von den Versicherungen nicht übernommen.

Die Kombiversicherung

Günstiger als der Abschluss von zwei Einzelversicherungen kann eine Kombiversicherung werden. Sie umfasst die Leistungen einer Krankenversicherung für Katzen und bietet gleichzeitig einen OP-Schutz. Die Beiträge für diese Versicherungsform liegen über denen von Einzelversicherungen, doch der umfassende Schutz kann sich schnell lohnen, denn ein kleiner Streit unter Katzen kann bereits zu Operations- und Behandlungskosten vom mehreren hundert Euro führen. Ein Vergleich der Angebote lohnt sich trotzdem und vor allem den angebotenen Leistungsumfang von teuren Versicherungen sollte man mit denen günstigerer Varianten vergleichen.

Bildquelle: pixabay.com, Lizenz: CC0

Das könnte Sie auch interessieren:

Dies ist nicht die Webseite des Verband der Angestellten-Krankenkassen. Dieser wurde umbenannt in "Verband der Ersatzkassen" und ist unter vdek.com zu finden.