Werbung

Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich
  • Finanzielle Absicherung bei Berufsunfähigkeit
  • Sofortiger Versicherungschutz
  • Kostenloses und unverbindliches Angebot
zum Vergleich

Werden die Beiträge bei der Berufsunfähigkeitsversicherung erstattet?

Werbung

Es ist jedem Menschen zu wünschen, dass er die Leistungen einer Berufsunfähigkeitsversicherung nie in Anspruch nehmen muss. Wenn es nicht eintreffen sollte, hat man seinerzeit hoffentlich die richtige Auswahl des Versicherers getroffen und muss seine einbezahlten Beiträge nach der Vertragslaufzeit nicht in den Wind schreiben. Viele Anbieter bieten eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit Beitragsrückerstattung an. Wie hoch der Rückfluss ausfällt, hängt von der Arbeitsweise des Anbieters ab.

Welche Varianten der Beitragsrückerstattung gibt es?

Wie bei vielen anderen Versicherungen auch wird mit den eingezahlten Beiträgen der Kunden gearbeitet, um höhere Gewinne zu erwirtschaften. Beeinflusst werden die Überschüsse und Renditen durch die Bewegungen an der Börse, die Anzahl an Leistungsfällen und die Kostenstruktur, die das Unternehmen selbst hat. Es gibt Versicherer, die eine monatliche Verrechnung von Beiträgen und Überschüssen vornehmen.

Zu zahlen bleibt dann ein Nettobetrag. Andere erwirtschaften Überschüsse durch Investitionen in Fonds. Zusammen mit Zinsen und Zinseszinsen der angesammelten Gewinne ergibt sich daraus die Summe, aus der die Rückerstattung in Form einer Rente erfolgen kann – falls man während der Vertragslaufzeit nicht berufsunfähig war. Je nachdem wie die Auszahlung im Leistungsfall erfolgt – vollständige Rente oder gesplittet in Rente und gesonderte Überschusszahlung – hätte man eine dritte Variante.

Dies ist nicht die Webseite des Verband der Angestellten-Krankenkassen. Dieser wurde umbenannt in "Verband der Ersatzkassen" und ist unter vdek.com zu finden.