Werbung

Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich
  • Finanzielle Absicherung bei Berufsunfähigkeit
  • Sofortiger Versicherungschutz
  • Kostenloses und unverbindliches Angebot
zum Vergleich

Kann die Berufsunfähigkeitsversicherung die Leistung verweigern?

Werbung

Um im Einzelfall festzustellen, in welchen Situationen die Berufsunfähigkeitsversicherung sich eine Leistungsverweigerung vorbehält, muss man in die Klauseln der Versicherungsbedingungen hineinsehen. Darüber hinaus gibt es aber allgemeingültige Regeln für das Verweigern von Leistungen. Jeder Antragsteller hat Fragen zu seiner Gesundheit und eventuell vorhanden Vorerkrankungen zu beantworten. Die Versicherung kann bei bestimmten Vorerkrankungen einen Ausschluss festsetzen.

Wird der Versicherte aufgrund einer solchen Vorerkrankung berufsunfähig, wird nicht geleistet. Wurden für die Versicherung wichtige gesundheitliche Details verschwiegen und die Versicherung kann das nachweisen, ist sie ebenfalls von der Zahlung befreit. Es kann auch vorkommen, dass die Versicherung schlichtweg die Berufsunfähigkeit nicht anerkennt oder man hat der Versicherung das Recht der Verweisung vertraglich eingeräumt. In diesem Fall darf der Versicherer einen Versicherten in ähnlich gelagerte Berufe verweisen, in denen dieser arbeitsfähig wäre.

Wogegen kann man sich wehren?

Der Versicherte kann sich nur dadurch wehren, dass er die Leistungsverweigerung anficht. Dazu muss ein Prüfungsverfahren in Gang gesetzt werden, das die Gesundheit des Versicherten genau begutachtet und mit den Anforderungen seines Berufes oder ähnlichen Tätigkeiten verglichen wird. Durch Sachverständigengutachten muss dem Versicherer der Nachweis erbracht werden, dass er die Leistung zur Berufsunfähigkeitsrente bringen muss.

Dies ist nicht die Webseite des Verband der Angestellten-Krankenkassen. Dieser wurde umbenannt in "Verband der Ersatzkassen" und ist unter vdek.com zu finden.