Werbung

Lebensversicherung im Vergleich
  • Finanzielle Absicherung der Angehörigen
  • Sofortiger Versicherungsschutz bei Abschluss
  • Auf Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst
zum Vergleich

Was unterscheidet die Lebensversicherung von der Rentenversicherung?

Werbung

In erster Linie dienen beide der Altersvorsorge. Mit einer Altersvorsorge kann nicht früh genug begonnen werden, denn die Beiträge für bestimmte Summen können durch längere Laufzeiten geringer werden. Man kann entgegengesetzt durch hohe Beiträge und lange Laufzeiten aber auch die Auszahlungssumme erhöhen.

Natürlich setzen solche Überlegungen voraus, dass es sich bei der Lebensversicherung um eine kapitalbildende Absicherung handelt. Sowohl die Lebensversicherung als auch die private Rentenversicherung sind mit anderen Produkten des Finanzmarktes kombinierbar und somit recht genau an die eigenen Bedürfnisse anpassbar.

Wo gehen LV und private Rentenversicherung verschiedene Wege?

Im Regelfall wird die Auszahlung bei der Rentenversicherung in Teilbeträgen, der Rente, vorgenommen, während bei der Lebensversicherung das ersparte Kapital in einer Summe ausgeschüttet wird. Allerdings kann auch eine Lebensversicherung in Raten ausgezahlt werden, wodurch sie dann einer privaten Rentenversicherung sehr ähnlich wird.

Für einen direkten Vergleich errechnet man, wie hoch das verbleibende Kapital beider Arten nach der Versteuerung ist. Bei der Rentenversicherung wird mit Ertragsanteilen gerechnet. Wird die Lebensversicherung in einer Summe ausgezahlt, kann die Besteuerung je nach Vertragsbedingungen bei 50 bis 100 Prozent liegen. Weil Frauen bei Renten- und Lebensversicherung oft weniger günstig gestellt sind, lohnt hier ein Blick auf die Riester-Renten.

 

Dies ist nicht die Webseite des Verband der Angestellten-Krankenkassen. Dieser wurde umbenannt in "Verband der Ersatzkassen" und ist unter vdek.com zu finden.