Werbung

Krankenkversicherungen im Vergleich
  • Hunderte Krankenkassentarife kostenlos vergleichen
  • Wahltarife und Bonusprogramme
  • Wunschtarif wählen und direkt wechseln
zum Vergleich

Sind Kinder bei der GKV mitversichert?

Werbung

Eine Besonderheit der gesetzlichen Krankenversicherungen ist die Familienversicherung. Anders als bei den privaten Krankenversicherungen muss hier nämlich nicht zwangsläufig jedes Familienmitglied einzeln versichert werden. Gerade Kinder können in der privaten Versicherung schnell sehr teuer werden. Dank der Familienversicherung ist das bei der gesetzlichen Krankenkasse aber kein Problem. Das Kind wird kostenlos über den Vater oder die Mutter mit versichert. Und zwar so lange, bis es entweder seine Ausbildung beendet hat oder bis es eigenständig Geld verdient. Die gesetzliche Krankenversicherung ist für Familien mit Kindern also eine sehr unkomplizierte Angelegenheit.

Auch Ehepartner können hier günstig versichert werden

Die Familienversicherung gilt nicht nur für die Kinder, sondern kann auch auf den Ehepartner zutreffen. Hat dieser kein oder nur ein sehr geringes Einkommen, kann er ebenfalls über den verdienenden Ehegatten mit versichert werden. Für diese Versicherung entstehen ebenso wenig Kosten wie für die Kinder und der Versicherungsschutz bleibt so lange aufrecht erhalten, bis der versicherte Ehepartner selbst wieder Geld verdient. Gerade, wenn man mehrere Kinder hat und einer der beiden Elternteile nicht berufstätig ist, stellt die Familienversicherung der gesetzlichen Krankenkassen einen nicht unerheblichen finanziellen Vorteil gegenüber den privaten Krankenversicherungen dar.

Dies ist nicht die Webseite des Verband der Angestellten-Krankenkassen. Dieser wurde umbenannt in "Verband der Ersatzkassen" und ist unter vdek.com zu finden.